Premiere der Legionäre

Premiere der Legionäre

Sonntag: Erstes Footballspiel auf der Torwiese – großes Rahmenprogramm für die ganze Familie

Am 13. September 2016 fand das erste Training der neu gegründeten Eschweger Legionäre statt. Fast auf den Tag ein Jahr später steigt am Sonntag das erste offizielle Spiel der heimischen Footballer. Um 15 Uhr spielen die Legionäre gegen die Schwalmstadt Warriors auf der Torwiese. „Wir fiebern seit langem auf diesen Tag hin“, so Vorsitzender Harald Schäfer. Für das Team um Trainer Heiner Ludwig die erste richtige Standortbestimmung. „Wir wollen wissen, wo wir stehen“, so der Coach.

Die Neugründung der bereits in den 1980er und 1990er Jahren in Eschwege spielenden Legionäre hat einen wahren Boom ausgelöst. Aus dem ganzen Kreis meldeten sich interessierte Sportler. 70 Aktive zählen die Legionäre aktuell, die eine Abteilung innerhalb des Eschweger TSV sind.

Der Gegner aus Schwalmstadt könnte ein zukünftiger Liga-Konkurrent sein. „Unser Ziel ist, ab April nächsten Jahres in den Ligabetrieb einzusteigen. Bis dahin werden wir unsere Leistungsstärke in offiziellen Freundschaftsspielen testen“, so Schäfer.

Schon für die Premiere am kommenden Sonntag hat sich das Team viel vorgenommen. „Wir wollen den hoffentlich zahlreichen Zuschauern zeigen, was American Football ausmacht. Warum sich diese Sportart, nicht zuletzt durch die Fernsehübertragungen, immer größerer Beliebtheit auch hier bei uns erfreut“, so Harald Schäfer.

 

Prominenz und Vorspiel

Neben dem Sportlichen gehört zum Football auch immer ein attraktives Rahmenprogramm dazu. „Football ist ein Familienevent“, sagt Schäfer und verspricht auch außerhalb des Platzes viel Abwechslung. Dafür werden allein schon die Cheerleader der Eschweger Legionäre sorgen, die das Publikum mit ihren Showeinlagen unterhalten werden. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein. Wie es sich für die uramerikanische Sportart gehört, wird es original amerikanische Burger geben. „Der Barbeque-Train ist der Hammer und die Burger super lecker“, verspricht Schäfer.

Die Damen der Legionäre werden darüber hinaus für ein großes Kuchenbuffet sorgen.

Legionäre-Sponsor König am Hessenring präsentiert seine amerikanischen Ford-Fahrzeuge und stellt für die kleinen Gäste eine Hüpfburg zur Verfügung.

Und wer sich in Sachen Football das richtige Outfit anschaffen möchte, kann dies ebenfalls am Sonntag auf der Torwiese tun. „Merchandising-Artikel der Legionäre und der Teams aus der amerikanischen Profiliga NFL sowie Football-Zubehör werden angeboten“, sagt der 1. Vorsitzende Harald Schäfer, der diesen großen Tag der neuen Legionäre mit seinem Vorstandsteam seit Monaten plant.

Lokale Prominenz wird ebenfalls zugegen sein.  Kick-off und Anpfiff übernehmen Landrat Stefan Reuß und Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe.

Bereits um 11.30 Uhr tritt das Jugendteam der Legionäre zu einem Trainingsspiel an. „Wir versprechen einen kurzweiligen Footballtag auf der Torwiese und freuen uns auf viele Zuschauer“, so Schäfer.

 

Experten erklären Laien das Spiel

Sorge, weil man die Regeln der Sportart vielleicht gar nicht oder nicht gut kenne, müsse kein Zuschauer haben. Kompetente Fachleute werden das Spiel über Mikrofone moderieren und auch für Laien der Sportart verständlich erklären. „Football ist einfach zu verstehen und eine faszinierende Sportart“, macht Schäfer nochmals Lust auf Sonntag.

Der Eintritt beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sind frei.

Zurück



nach oben